Energieausweis

Seit dem 1.Oktober 2007 ist der Energieausweis gesetzlich vorgeschrieben. Seitdem treten folgende Neuerungen in Kraft:

 

Eigentümer müssen bei Nutzerwechsel einen gültigen Energieausweis seit 1. Januar 2009 vorlegen.

 

Seit 1. Juli 2009 muss für Nichtwohngebäude im Falle des Verkaufs oder der Vermietung ein gültiger Energieausweis vorgelegt werden.

 

Wenn Sie Ihr Eigentum vermieten oder verkaufen wollen, haben Interessenten das Recht einen gültigen Energieausweis einzusehen. Es sollte in keinem Fall darauf verzichtet werden, da die Höhe der Betriebskosten zur heutigen Zeit ausschlaggebend ist, denn er zeigt eine Vergleichbarkeit zwischen verschiedenen angebotenen Objekten. Dies ist für Eigentümer eine gute Möglichkeit ihr Objekt zu repräsentieren und somit ein höheres Vermietungs- oder Verkaufsziel zu erzielen.

VERBRAUCHSAUSWEIS

Energieausweis nach Verbrauch

Im Verbrauchsausweis wird die tatsächlich verbrauchte Energiemenge bewertet.

BEDARFSAUSWEIS

Die Objektive Bewertung Ihrer Immobilie

Der Bedarfsausweis gibt Auskunft über die Energiekosten unter Normbedingungen für ein Gebäude bzgl. der Warmwasserbereitung und Heizung.

Welchen Energieausweis brauchen Sie?

 

Gerne berate ich Sie vor Ort!